Künstliche Befruchtung ? Samenspende!

spende vs kiwu klinik

Unerfüllter Kinderwunsch von Paaren, bei das Ausbleiben des Wunschkind in verminderter Fruchtbarkeit beim Mann aufgrund von verminderter Spermienqualität begründet liegt, kann durch eine Spermaspende Wirklichkeit werden. Hier stellt sich die Frage, ob die Beschaffung der Samenspende über eine Samenbank oder über eine private Spermaspende geschieht. Samenbanken sind mit hohen Kosten verbunden, jedoch sind ärztliche Checks und alle Formalien mit dem Spender geregelt, ohne dass sich das Kinderwunsch Paar darum kümmern muss. Soll es ein privater Samenspender sein, müssen Untersuchungen privat geregelt werden. Doch fallen die hohen Kosten weg, welche bei der Nutzung einer Samenbank entstehen. Viele Samenbanken (und Kinderwunschkliniken) lehnen die Zusammenarbeit mit alleinstehenden Frauen ab. Alternativ zu Samenbanken oder Kinderwunschkliniken in Deutschland bietet das benachbarte Ausland günstigere und liberalere Alternativen. Doch fallen auch hier Kosten an, die das Finanzlimit vieler Menschen übersteigt. Paare, für die Zahlungen im Tausender-Bereich nicht in Frage kommen, finden in der privaten Samenspende eine Möglichkeit, ihren Kinderwunsch ohne Schuldenberge zu erfüllen. Auch alleinstehende Frauen, die unerfüllter Kinderwunsch belastet, können hier glücklich werden.

 

Private Spermaspender finden?

Wenn Samenbanken und Kinderwunsch-Kliniken nicht in Frage kommen, kann ein privater Spermaspender eine gute Lösung sein. Es ist wichtig, dass Sie die Gesundheits-Checks, welche nun anfallen, nicht vernachlässigen! Auch wenn Sie einen Samenspender aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis ausgewählt haben – lassen Sie diese Untersuchungen durchführen! In vielen Fällen treten keine „offensichtlichen“ Beschwerden auf. Es gibt sogar Geschlechtskrankheiten, die ohne Symptome verlaufen! Und wer kann „einfach mal so“ sagen, wie es um seine Spermienqualität oder Spermienquantität steht? Weiter steht jedoch auch die Frage nach einem YES oder einem NO Spender bei privater Spermaspende im Raum. Deutsche Samenbanken lassen nur YES Spender zu, im Ausland gibt es auch NO Spenden – als Spermaspenden, welche die totale Anonymisierung des Spenders zulassen.

 

Kontakt zum privaten Spermaspender

Bei einer privaten Spermaspende haben Sie zumindest bis zur Spermaübergabe Kontakt. Da sie den biologischen Vater des Kindes selber auswählen, können Sie auch entscheiden, ob dieser eventuell Kontakt zum Kind haben soll. Auch müssen Sie sich Gedanken um Fragen der Vaterschaft machen. Bei alleinstehenden Frauen ist dies für den Spermaspender ein Risiko, da er nach deutschem Recht zu Unterhaltszahlungen verpflichtet – wenn diese eingefordert werden. Bei Paaren kann die Adoption durch den „sozialen Vater“ erst nach der Geburt des Kindes geschehen. Somit geht der Spermaspender 9 Monate „Risiko“ ein. Verträge über Adoptionen nach der Geburt haben keine Rechtsgültigkeit, da nach deutschem Gesetzt niemand zu einer Adoption gezwungen werden kann. Spermaspende basiert also zu einem Großteil auf gegenseitigem Vertrauen!

 

Samenbank für Alleinstehende

Nicht alle Samenbanken verweigern alleinstehenden Frauen ihre Dienste. Die SEJ Samenbank in Berlin zum Beispiel verkauft Spendersamen an alleinstehende Frauen. Allerding wird der Spendersamen nur an gynäkologische Praxen verschickt. Somit ist ein Frauenarzt von Nöten, der mit Ihnen zusammenarbeitet.
Informationen finden Sie unter www.samenbank-berlin.de

 

Privater Samenspender - wo finden?

Wenn Sie sich für eine private Samenspende entschieden haben, fehlt meist nur noch ein grundlegender Teil der Geschichte: der Samenspender. Wenn sich niemand aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis findet, muss Kontakt zu fremden Menschen aufgenommen werden. Das Internet bietet hier effektive und seriöse Möglichkeiten, den passenden Spender zu finden.
Samenspender gesucht? Kontakt über Online Foren

spendesperma.com ist eine weitere Online-Plattform, auf der sich Menschen mit Kinderwunsch und bereitwillige Spermaspender finden können.

 

Anzeigen in Zeitschriften und Magazinen

Chiffre Anzeigen können natürlich auch über klassische Printmedien aufgegeben werden. Da die Nutzung dieses Anzeigenwegs Anonymität bewahrt, ist dies auch in Lokalzeitungen möglich, ohne gleich Gesprächsstoff der gesamten Stadt zu werden. Da inzwischen auch viele kleine Blätter Online-Anzeigenschaltung ermöglichen, muss man meist noch nicht einmal persönlichen Kontakt mit den Zuständigen der Zeitung aufnehmen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok