Bei Schwangerschaften, die in eine Influenza-Periode fallen, ist eine Auffrischung der Impfung stark empfohlen. Bis zum dritten Monat ist dies problematisch, ab dem dritten Monat aber generell ohne Bedenken durchführbar. Weiter ist eine Tetanusimpfung wichtig, denn wird diese während einer bestehenden Schwangerschaft durchgeführt, wird Schutz vor Wundstarrkrampf in die Nestschutzphase mitgegeben. Influenza in der Schwangerschaft ist eine leidvolle Angelegenheit, da Medikamente nur bedingt eingenommen werden dürfen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok